„Der Tod und das Meer“, Künstlergespräch im Schifffahrtsmuseum Flensburg, 27. Januar um 19:30 Uhr

Flensburger Schifffahrtsmuseum,
Schiffbrücke 39,
24939 Flensburg,
 

Zum Abschluss der Ausstellung „Der Tod und das Meer“ präsentieren
Mitglieder des Kunstprojekts MAD | Maritime Art Dialogue am Sonntag, den
27. Januar um 19.30 Uhr ihre gemeinsame Installation „MEDIATANIC“. Die
Gruppenarbeit reflektiert den Mythos der TITANIC, der sich seit dem
Untergang des Luxusliners 1912 aufgrund der bis heute nicht restlos
geklärten Umstände des Unglücks entwickelt und verfestigt hat. Nach
einer Einführung in die Ausstellung und die Hintergründe des
Kunstprojekts durch den Museumsleiter Dr. Thomas Overdick werden die
einzelnen Videos der Installation auf großer Leinwand gezeigt. Die
beteiligten Künstlerinnen und Künstler Christiane Limper, Johannes
Caspersen und Anka Landtau stehen anschließend für Fragen und Gespräche
zur Verfügung. Ein letzter Rundgang durch die Ausstellung rundet die
Finissage ab. (Eintritt 5,- Euro, Mitglieder des Fördervereins
Schifffahrtsmuseum frei)

Finissage Der Tod und das Meer 2012

MEDIATANIC Finissage 

www.schiffahrtsmuseum.flensburg.de

ccwoods

ccwoods ist Tischlermeister und Holztechniker mit einem guten Draht zu zeitgenössischen Künstlern. Er schreibt auf kunstblock.com über Ausstellungen und Kunstaktionen von Johannes Caspersen.

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Besucher sagt:

    Respektvoll. Tolle Worte. Sicherlich ausführlich. Der Schreiber hat vielseitige Meinungen. Die Seite ist ziemlich wertvoll. Meisterhafter Blog. Alles ist klar. Ich bin ein Fan von Blogs. Neue Fotos könnten der Seite mehr zeigen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: